Dein Zuhause gehört mir · Thriller über Soziopathen

Die fetten Jahre sind vorbei. Doch was, wenn der Bonze das nicht wahrhaben will? Wie weit wird Einer gehen, um sich den angewöhnten Wohlstand zu erhalten? Der spanische Thriller Dein Zuhause gehört mir wirft genau solche Fragen auf – und gibt darauf eine extreme Antwort. Seit dem 25. März 2020 ist der Film auf Netflix zu sehen. | Lesezeit 4 Min.

Bewertung: 3.5 von 5.

Dein Zuhause gehört mir · Handlung

Das Leben, das du verdienst. Mit solchen Slogans hat Javier Muñoz (Javier Gutiérrez) sich in der Branche einen Ruf gemacht. Doch der Werbe-Fachmann gehört zu den alten Hasen. Das wird ihm jetzt, da er seinen Job verloren hat und versucht, neu Fuß zu fassen, schmerzhaft bewusst. In demütigenden Vorstellungsgesprächen ziehen junge Schnösel über sein Portfolio her. Und langjährige Bewunderer wollen ihn als billigen Praktikanten anheuern. Das macht Muñoz nicht mit. Es kommt so weit, dass er und seine Familie ihr teures Zuhause aufgeben müssen: die Wohnung mit Blick aufs städtische Panorama. Doch kaum sind sie ausgezogen, da stellt Muñoz fest, dass er am alten Zuhause mehr hängt, als an seiner Familie – und er hat noch einen Schlüssel zu der Wohnung, in die längst eine neue Familie eingezogen ist. Heimlich verschafft er sich Zutritt in deren Leben.

Tipp: Hier geht’s zum Trailer von Dein Zuhause gehört mir.

Dein Zuhause gehört mir · Umsetzung

Immer wieder gibt es diese langsamen Kamerafahrten auf den graumelierten Hinterkopf der Hauptfigur. Dabei kommt mir das Zitat aus Gone Girl (2014) in den Sinn:

Wenn ich an meine Frau denke, denke ich zuerst an ihren Kopf. Ich stelle mir vor, wie ich ihren schönen Schädel einschlage, ihr Gehirn seziere, um Antworten zu finden.

Antworten auf Fragen wie: Was denkst du gerade? Warum tust du, was du tust? Die Hauptfigur aus Dein Zuhause gehört mir ist ein verschwiegener Typ. Er behält seine Gedanken und Sorgen für sich – und wenn er doch mitteilsam wird, dann lügt er offensichtlich. Welchen Plan verfolgt dieser seltsame Mann, der sich immer tiefer in einen Teufelskreis aus Unwahrheiten bewegt? Es kann nicht gutgehen, und es wird nicht gutgehen, so viel steht fest.

Kleine Gesten, krankes Hirn

Schon in kleinen Gesten offenbart uns Javier Muñoz seine Verbissenheit. Er ist ein Typ, der auf eine Erstattung seines Parktickets pocht, um dann in seine Luxuskarosse zu steigen. Einer, der nochmal durch die Waschstraße rollt, ehe er seinen Wagen zu Schrott fährt. Was geht in ihm vor? In kleinen Gesten offenbart sich uns auf seine Skrupellosigkeit – etwa in dem beiläufigen Fallenlassen eines Fleischklopses. Was zur Hölle treibt der Kerl und wie weit ist er bereit zu gehen? Ganz langsam gibt’s Antworten darauf.

Dabei erreicht Dein Zuhause gehört mir nie die Brillanz eines verstrickten Thrillers à la Gone Girl von David Fincher – aber der Vergleich wäre auch etwas unfair. Fincher hat ganze 10 Spielfilme inszeniert, darunter etliche Klassiker. Dein Zuhause gehört mir wurde geschrieben und inszeniert von den Pastor-Brüdern (Álex und David), die bis dato abgesehen von einiger Erfahrung mit TV-Serien vor allem für den Film Carriers (2009) bekannt. Auch im Vergleich zu diesem eigenen Endzeit-Thriller von vor über 10 Jahren ist Dein Zuhause gehört mir wahrlich nicht der spannendste Thriller – dafür fehlt es ihm an Tempo und Tragik. Trotzdem hat Dein Zuhause gehört mir seine dunklen Abgründe und üblen Momente, die mir persönlich einen Schauer beschert haben.

Fazit zu Dein Zuhause gehört mir

Es geht um einen Mann, der mit einer liebenswerten Familie eigentlich alles hat, was es für ein erfülltes Leben brauchen sollte. Doch er will mehr – beziehungsweise: dasselbe in besser. Das macht die Hauptfigur aus Dein Zuhause gehört mir nicht gerade zu einem Sympathie-Bolzen. Tatsächlich bezieht sich die Anteilnahme, die der Film in seinem Verlauf entfacht, eher auf die Menschen, in deren Leben der Protagonist eindringt. Dieser harmlos anmutende Werbe-Fachmann entpuppt sich als eiskalter Soziopath. Dass solche Filmfiguren ihren Reiz haben, liegt am ewigen Rätsel, wie viele solcher Menschen es wohl im realen Leben gibt?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.