Schrott oder Schrein

Ein Podcast über kreatives Schaffen und Scheitern. NEU: In Folge 4 sprechen wir darüber, was uns inspiriert, wie wir gute Ideen festhalten, warum wir kreatives Recycling lieben und wann wir eigentlich so verdammt emotional geworden sind. Taschentücher raus und Play drücken! 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Episodenguide

Im dritten Anlauf korrigieren wir erste Fehler, machen safe ein paar neue und versuchen wie Kunststudis im ersten Semester, Kreativität zu definieren (erfolglos). Ach, und was zum Heiland hat das Jesus-Baby bloß mit Bennys neuem Hobby zu tun?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

In der zweiten Folge geht’s um Helden, die ausnahmsweise mal nicht die Welt retten. Um Anti-Kriegsfilme, die eigentlich keine sind. Und um die Frage, warum man lieber vor der eigenen Haustür kehren sollte. Kopfhöher auf und los geht’s!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Die erste Folge handelt von Kreation vor Publikum, Freestyle vs. festem Skript, schnellem Content oder großem Konzept, Ulysses, eigenen Roman-Projekten und ultra-krassen Präsentationen. Enjoy!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Mit von der Podcast-Partie

Benedikt Reuse (*1989) verbrachte seine Kindheit in Kassel. Hier ging er zur Schule, machte Abi und Zivi. Zum Studium der Kunst- und Literaturwissenschaft zog er dann nach Jena. In dieser Zeit sammelte er erste Erfahrungen im Verlagswesen, beim Fernsehen und im Lokaljournalismus.

Heute wohnt er mit Frau und Kind im Ruhrgebiet und arbeitet als Online-Redakteur im PR-Bereich einer großen Uni. Nebenher produziert er im Untergrund Kunst, Texte und Musik. Kostproben: sein Buch Wem ein Gott verzeiht und die Tracks seiner Hiphop-Crew Unbekannter Absender.

Nach oben scrollen